Richter & Rut

Der Glaube kann nicht vererbt werden. Das Buch Richter beschreibt deutlich das Problem der zweiten Generation. Ein ständiger Kreislauf von Abfall, Bedrängnis, Wehgeschrei, Gottes Hilfe und dann erneuter Abfall zeigt, wie die Menschen sind und wie geduldig, aber auch heilig, Gott ist. Die göttlichen Erziehungsmassnahmen, wie sie in den Büchern Richter und Rut beschrieben werden, bringen uns zum Staunen vor Gottes Weisheit.

Pädagogische Schwerpunkte:

Ich kann Gottes gute Gaben letztlich nur dann wirklich geniessen, wenn ich unter Seiner Herrschaft bleibe. Bedrängnisse und Notzeiten sind oft ein Ausdruck der suchenden Liebe Gottes. Gott hält den Rückweg zu Ihm immer offen.