1 Samuel (2)

Der zweite Teil der Studieneinheiht 1. Samuel umfasst die Kapitel 13-31. Die lange Zeit der Flucht Davids zeigt, wie Gott die Entscheidung seines Volkes ernst nimmt. Sind Entscheidungen getroffen worden, laufen die entsprechenden Konsequenzen. Diese werden von allen getragen, auch von denen, die sie nicht verursacht haben. Das unverdiente Leiden Davids hatte in Gottes Plan einen Sinn. Es war Zubereitung auf die spätere Regierungszeit Davids.

Pädagogische Schwerpunkte:

Von Gott geführt zu sein bedeutet nicht, dass Gott für uns die Hindernisse aus dem Weg räumen würde. Die Gesinnung Davids - sich nicht selber zum Recht zu verhelfen - zahlte sich vielfach aus. Dieses Prinzip gilt auch für uns.