Hesekiel (2)

Während sich der erste Teil des Buches Hesekiel vor allem mit dem totalen Versagen des Volkes Gottes befasste, steht über dem zweiten Teil (Kap. 25-48) Gottes unerschütterliches "Dennoch". Keine Sünde - und sei sie noch so schwer - kann Gottes Heilsabsichten oder seine Liebe aufhalten.

In bewegenden Bildern führt uns Hesekiel in die umfassende innere und äussere Erneuerung des Volkes ein.

Pädagogische Schwerpunkte:

In diesem Studium lernen wir Gottes Beweggründe zur Erneuerung und die Prinzipien seines Handelns kennen. Es gibt für die Menschen kein Heil, das nicht ausschliesslich von Gott ausgeht.

Die ausführlichen Anweisungen für den Priester- und Opferdienst lehren uns, dass die Erlösten durch das Einhalten der Ordnungen Gottes den Erlöser ehren sollen.