Philemon

Fragen45.3KiB
Studienunterlagen308.4KiB

Der Philemonbrief ist ein kleines Juwel unter den Briefen des Neuen Testaments. Es handelt sich um einen persönlichen Brief des Apostels Paulus an einen Bekannten in der Gemeinde von Kolossä. Wir lernen persönliche Beziehungen des Apostels kennen und erfahren, wie er diese behutsam pflegt. Darüber hinaus erleben wir, wie ein heikles Anliegen vorgebracht wird, ohne die Beziehung zu belasten.

Pädagogische Schwerpunkte:

Vom Apostel Paulus als Vorbild können wir viel lernen im Blick auf Beziehungspflege. Dasselbe gilt, wenn es um die Klärung von schwierigen Situationen geht.

Fragen

Frage 1

Beachten Sie im Dankgebet des Paulus wofür Paulus konkret dankt!

Welche Schlussfolgerung können wir hinsichtlich des Glaubens und der Liebe des Philemon ziehen, wenn Paulus Gott für diese Dinge dankt?

Frage 2

Wenn Paulus den Onesimus zurückkehren liess, musste er wichtige Gründe haben, um einen solchen Schritt zu verantworten.

Welche Motive (V13-14) veranlassten Paulus, den Onesimus zurück zu senden?

Frage 3

Vergleichen Sie die beiden Aussagen des Paulus in den Versen 12 und 22!

Warum kann Philemon nach diesen beiden Aussagen des Paulus unmöglich hart umgehen mit Onesimus?

Frage 4

In 1Kor 9,20 erwähnt Paulus: Wenn ich unter Menschen bin, die noch ans Gesetz gebunden sind, lebe ich wie sie nach dem Gesetz, um sie für Christus zu gewinnen. (GN)

Wie hätte denn Paulus mit Onesimus verfahren müssen, um das Gesetz Moses (5Mose 23, 15-16) zu halten?

Frage 5

Im persönlichen Gespräch spielt die Persönlichkeit eine starke Rolle, im Brief fehlt diese Wirkung. Sie muss durch deutliche Aussagen zustande kommen.

Was zählt Paulus auf, um den Philemon für eine liebevolle Aufnahme seines früheren Sklaven zu gewinnen?

Frage 6

Was Paulus hier schrieb, war keine Floskel. Er schrieb das in vollem Ernst, auch wenn es ungewiss erscheint, ob er während seiner Gefangenschaft so viel Geld zur Verfügung hatte.

Warum hat Paulus vermutlich nie eine Rechnung von Philemon erhalten (V19)?

Frage 7

Paulus schliesst den Abschnitt über sein Anliegen mit dem Satz: Ich weiss, du wirst mehr tun, als ich Dir sage.

Was soll diese Formulierung auf der Seite des Philemon bewirken?

Frage 8

In Vers 22 bittet Paulus den Philemon, ihm ein Quartier (Unterkunft) bereit zu halten.

Welchen Schluss können wir aus dieser Bemerkung folgern?